Aus Unternehmersicht dient der Water Footprint letztlich als Indikator einer ressourcenoptimierten Wassernutzungsstrategie.
Dazu wird eine Bewertung durchgeführt, in der zum einen festgestellt wird, ob durch den Wasserverbrauch negative Umweltauswirkungen entstehen und zum anderen in welchem Verhältnis sich der Verbrauch zu den lokalen bis regionalen Ressourcen bewegt. So ermöglicht die Analyse des Water Footprints eine Sensibilisierung im Umgang mit der Ressource Wasser auf der Basis exakter Daten und greifbarer Fakten.

Quantitative Analyse & Entwicklung ökonomischer Strategien

Wir bieten die Analyse und Beratung hinsichtlich des Water Footprints gemäß den Standards des Water Footprint Networks für:

  • Unternehmen in ihrer Gesamtheit
  • einzelne Unternehmensstandorte
  • einzelne Produkte

Nach der Erfassung und Bilanzierung des Wasserverbrauchs ist gegenüberzustellen, in welcher Relation sich der Wasserverbrauch zu den natürlichen Ressourcen verhält. Dies kann auf verschiedene Weise erfolgen:

  • Vergleich mit den regional vorhandenen Wasserressourcen
  • Vergleich mit dem Wasserverbrauch der Region
  • Vergleich mit anderen Unternehmen

Im Ergebnis der Studie können Schwachstellen beziehungsweise Optimierungspotential in Bezug auf Nachhaltigkeit im Umgang mit der Ressource Wasser aufgezeigt werden, sowohl im Unternehmen als auch über die gesamte Zulieferkette. Über quantitative Aussagen hinaus geben wir Ihnen Empfehlungen zur strategischen Ausrichtung und zu geeigneten Maßnahmen effizienterer, ökonomisch sinnvoller Wassernutzung.

Water Footprint aus Unternehmersicht: Ökologisches Qualitätssiegel

Als Kunde profitieren Sie von einer Analyse nach den Regularien des Water Footprint Networks in mehrfacher Hinsicht. So ist eine nachhaltige Wassernutzungsstrategie von unternehmerisch hohem Wert im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung und die Einsparung von (Wassernutzungs-)Kosten. Darüber hinaus resultiert auch eine nicht zu unterschätzende Außenwirkung, verbürgt im Logo Water Footprint für zertifizierte Unternehmen, welches als Signal für zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Unternehmertum steht.

Ermittlung des Water Footprints

Zur Bilanzierung des Water Footprints unterscheidet man drei Komponenten; eine grüne, eine blaue und eine graue Komponente. Die ersten beiden beschreiben den Wasserverbrauch (Regen-, Grund- und Oberflächenwasser), letztere erfasst die Verunreinigung durch den Gebrauch im Unternehmen.

Standards des Water Footprint Networks

Die Regeln und Standards zur Ermittlung des Water Footprint werden vom Water Footprint Network (WFN) entwickelt und herausgegeben (www.waterfootprint.org). Das WFN ist eine international ausgerichtete Organisation unter niederländischem Recht. Das WFN arbeitet als Netzwerk durch und für seine Mitglieder. Tauw ist aktives Mitglied im WFN.

Downloads

Water Footprint

Download

Kontaktieren Sie uns

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Thomas Hanauer
T: +49 15 20 93 95 65 6
E:thomas.hanauer@tauw.com
LinkedIn
Thomas Hanauer