Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit offiziell eröffnet – TAUW ist mit dabei

28 September 2022

Nur noch acht Jahre verbleiben, um die von den Vereinten Nationen aufgestellten 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) zu erreichen. Schon heute leben wir mit einer globalen Erderwärmung von 1,2 °C und werden voraussichtlich schon 2025 das Pariser Abkommen, in dem wir uns in unserer Staatengemeinschaft auf ein 1,5 °C Ziel geeinigt haben, nicht mehr einhalten können.

Um das Zusammenwirken von staatlichen und nichtstaatlichen Akteur:innen bei der Umsetzung der SDGs in Deutschland zu fördern und den Klimawandel letztendlich doch noch zu stoppen, wurde von Bund und Ländern das „Gemeinschaftsnetzwerk Nachhaltigkeit“ ins Leben gerufen. Im Rahmen der diesjährigen Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltigkeit (RNE) wurde am 26.09.2022, sieben Jahre nachdem die SDGs die Millennium Goals abgelöst haben, offiziell der Startschuss des Gemeinschaftswerks durch Sarah Ryglewski, Staatsministerin beim Bundeskanzler in Vertretung für den an Corona erkrankten Bundeskanzler, gegeben. Ab sofort können auf einer Webplattform alle Aktivitäten, die in Zusammenhang mit nachhaltiger Entwicklung stehen, gebündelt und publik gemacht werden.

Die Webplattform bietet allen gesellschaftlichen Akteur:innen die Möglichkeit, ihre Aktivitäten sichtbar zu machen und sich besser miteinander zu vernetzen. Durch Gemeinschaftsziele, Aktionswochen, Auszeichnungen und Innovationswettbewerbe wird so das Zusammenwirken gefördert und den Zielen verstärkt Taten folgen.

Auch die TAUW, vertreten durch Dr. Anika Reetsch, engagiert sich ab dem ersten Tag im Gemeinschaftswerk Nachhaltigkeit. Wir setzen nicht nur intern, sondern auch zusammen mit unseren Kund:innen und Lieferant:innen die Maßnahmen um, damit wir gemeinsam einen Beitrag zur Realisierung der folgenden Ziele leisten können: SDG 5 „Geschlechtergleichheit“, SDG 6 „Sauberes Wasser“, SDG 7 „Bezahlbare und saubere Energie“, SDG 8 „Menschenwürdige Arbeit und nachhaltiges Wirtschaftswachstum“, SDG 9 „Industrie, Innovation und Infrastruktur“, SDG 11 „Nachhaltige Städte und Gemeinden“, SDG 12 „Nachhaltiger Konsum und Produktion“ sowie SDG 13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“.

Im Januar 2023 startet das erste gemeinsame Schwerpunktthema aus dem Transformationsbereich der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie: „Nachhaltiges Bauen und Wohnen“, an dem sich die TAUW GmbH ebenfalls aktiv beteiligen wird.

Weitere Informationen finden sich hier.